Cover

Maria Baalmann
Zwischen Nähe und Distanz
Arbeit und Leben südniedersächsischer Gutsarbeiter im 19. Jahrhundert
Beiträge zur Volkskunde in Niedersachsen 22
2006 · 296 S. · 14 Abb. · 43 Tab. · 3 Diagr.
Pb. € 22,00 · ISBN 978-3-926920-40-9

 
 


Zwischen Nähe und Distanz
Leben als Gutsarbeiter im 19. Jahrhundert

Der sozioöko­nomi­sche Wandel im Verlauf des 19. Jahr­hunderts beein­flusste die Arbeits- und Lebens­bedin­gungen länd­licher Unter­schichten in Süd­nieder­sachsen. In diesem Trans­forma­tions­prozess verän­derte sich das Leben aller Gutszu­gehöri­gen. Was blieb, war – trotz der relativen räum­lichen Nähe – eine soziale Distanz zwischen Gutsherr­schaft und ihren land­wirt­schaft­lichen Arbeits­kräften.

Baalmann S.181Die Aufhebung der Grund­herr­schaft im Jahr 1833 und die Aufhe­bung der Patri­monial­gerichts­barkeit 1850 forcierte die Heraus­bildung einer bürger­lichen Klassen­gesell­schaft. Seit den 1840er Jahren förderte die Durch­füh­rung der Agrar­refor­men die Moder­nisie­rung der Land­wirt­schaft. Diese erfuhr im letzten Drit­tel des 19. Jahr­hun­derts mit der Ein­füh­rung des Zucker­rüben­anbaus einen wei­teren Inten­sivie­rungs­schub. Gleich­zeitig sorgte die fort­schrei­tende Indus­trialisie­rung dafür, dass die Land­wirt­schaft zuneh­mend ihre Bedeu­tung als primärer Wirt­schafts­sektor einbüßte.

Vor dem jeweiligen Zeithinter­grund analy­siert diese histo­risch-archi­valische Studie die Folgen der genannten Faktoren auf die Lebens­welt länd­licher Unter­schichten in der süd­nieder­sächsi­schen Guts­wirt­schaft. Hier bedingte die räum­liche Nähe ein Neben­ein­ander von Guts­herr­schaft und ihren „Leuten“ und zeigt den unmit­telba­ren Ein­fluss verschie­dener Wand­lungs­prozesse. Bis in die 1870er Jahre stehen exem­plarisch Arbeits- und Lebens­verhält­nisse von Mägden, Knechten, Tage­löhnern und Deputa­tisten auf den Gütern der adligen Familie von Olders­hausen im Mittel­punkt. Im letzten Drittel des 19. Jahr­hun­derts weitet sich der Blick auf Land­arbeiter und polni­sche Saison­arbeits­kräfte in der Region Süd­nieder­sachsen.