Cover

Vom Saathoffplatz
zum Nahnsenplatz

Dokumentation des Versuchs
einer Vergangenheitsbewältigung
in Göttingen 2005

Hrsg. v. Hartwig Hohnsbein
und Uwe Reinecke
Polis Dokumentation
2006, 104 S. · zahlr. Abb. · Pb. € 3,50

 
 


Regionalgeschichte hautnah miterlebt
Dokumentation über ein kontroverses Kapitel Göttinger Stadtgeschichte

Kaum ein Thema hat die Gemüter Göttinger Bürger im Jahre 2005 so bewegt wie die Umbe­nen­nung einer winzigen Stichstraße in der Nähe des Neuen Rathauses, deren Namens­träger nach­träglich in den Verdacht geriet, durch Verfeh­lungen während der Nazi-Zeit einer solchen Ehrung nicht würdig zu sein.

Dieses Sonderheft zeichnet auf 104 Seiten die zum Teil erbittert geführte Debatte im Rat und in den Medien nach und gibt zugleich einen Einblick in die Gemüts­verfas­sung eines sich als welt­offen bezeich­nenden Bürger­tums, das mit der Bewälti­gung seiner Vergan­genheit gleichwohl seine Schwierig­keiten hat.
Ein Dokument moderner Göttinger Stadtgeschichte.

Nicht im Buchhandel erhältlich – Bezug nur direkt vom Verlag.