SpacerLogo


RubrikenPC Schule Göttingen

 

  Wir leiten Sie Schritt für Schritt
systematisch durch die Computerwelt
Grau unterlegte Begriffe enthalten Zusatzinformationen. Halten Sie die Maus darüber.


Phase 1: Den Computer vor Gefahren schützen und neu einrichten

Wir haben eine hohe Sicherheitsphilosophie entwickelt – und die ist auch notwendig:

Sicherheit - Schlagzeilen

Bedenken Sie bitte: ein Rechner greift permanent, ohne dass Sie es bemerken, auf das Internet zu (sonst könnte er Ihnen z.B. nicht mitteilen, dass eine neue Programm-Version vorliegt, die besser vor Schadsoftware wie Viren etc. schützt) und übermittelt nicht nur Daten, sondern fragt auch Daten von Ihrem Gerät ab – Daten, bei denen Sie jedoch oftmals im Unklaren darüber gelassen werden, welche es sind, wohin sie gesendet werden und was mit ihnen geschieht.

Dichten Sie also zunächst Ihren Rechner gegen solche Gefahren von außen ab, soweit das möglich ist – oder besser: lassen sie ihn sich durch uns von Grund auf neu konfigurieren, bevor Sie sich für einen unserer Kurse entscheiden. Eine von der PC Schule Göttingen durchgeführte Neukonfiguration Ihres Computers befreit ihn von allem überflüssigen Ballast und führt zu einer weitgehend homogenen Rechner-Architektur – evtl. angepasst an individuelle Bedürfnisse – und zugleich zu einem hohen Sicherheitsstandard. Sie erhalten ein weitgehend sicheres und aktuelles System mit einem Bündel neuester Software, die zudem völlig kostenlos ist und den meisten Aufgaben im Privat- und Geschäftsleben gerecht wird (spezielle Software, an denen Ihr Herz hängt oder auf die Sie beruflich angewiesen sind, können Sie natürlich weiter benutzen). Auch spätere Aktualisierungen der von uns implementierten Software sind gleichfalls kostenlos.
Eine solche Vereinheitlichung bietet für beide Seiten zudem den Vorteil, dass wir uns als Dienstleister bei Problemen auf Kun­den-Rech­nern schnell einen Überblick verschaffen und dadurch kostengünstig ggf. Hilfe leisten zu können – sogar aus der Ferne per Telemetrie.
Wenn wir Ihr Gerät entsprechend einrichten sollen, benötigen wir bei Auftragserteilung vorab einige Angaben, die wir auf einem Fragebogen zusammengefasst haben und den sie hier herunterladen, ausdrucken und bitte ausgefüllt mitbringen oder zusenden wollen: Weitere Informationen

Die Neukonfiguration eines Rechners ist teilweise auch abhängig von den Sicherheitsanforderungen, die Sie an ihn (und an sich) stellen. Wir unterscheiden dabei zwischen drei Sicherheitsstufen:

  • Sicherheitslevel 1. Dies entspricht eher einem Unsicherheits-Level: Das installierte Windows wird im originalen Auslieferungszustand ohne jegliche Veränderungen beibehalten, sodass der/die Anwender/in selbst frei entscheiden kann, wie er/sie Windows konfigurieren möchte.
    Auf dem Datenträger (Festplatte) werden, falls noch nicht vorhanden, lediglich zwei Partitionen eingerichtet, um persönliche Dateien und Systemdateien getrennt verwalten zu können. Es wird kein Online-Benutzerkonto eingerichtet (kann nachträglich erfolgen), sondern nur ein Benutzerkonto auf dem PC.
    Bei diesem Level werden ohne weitere individuelle Eingriffe in den Windows-Ein­stellun­gen viele persönliche Daten an Microsoft und ggf. auch an Hersteller anderer Software gesendet (z.B. an Google); alle von Microsoft sowie mitgelieferte Zusatz-Soft­ware bleibt erhalten und ist evtl. im Hintergrund aktiv, was die Leistung beeinträchtigen kann.
  • Sicherheitslevel 2 (mittlere Sicherheitsstufe): Auf dem Datenträger werden, falls noch nicht vorhanden, zwei Partitionen eingerichtet, um persönliche Dateien und Systemdateien getrennt verwalten zu können. Es wird kein Online-Benutzerkonto eingerichtet (kann nachträglich erfolgen), sondern nur eines auf dem PC. Die Microsoft Cloud One­Drive wird deinstalliert.
    Die Datenübermittlung an Microsoft sowie an andere Hersteller wird – teilweise mithilfe zusätzlich von uns installierter Software – eingeschränkt. Auf dem Rechner befindliche kostenpflichtige Programme als befristete Testversionen werden entfernt, ebenfalls kritische oder überflüssige Programme (sie können bei Bedarf neu installiert werden). Es werden zusätzliche Programme zur Pflege und Wartung des Systems installiert, in den Programmeinstellungen werden ggf. Änderungen vorgenommen (z.B. für deren regelmäßige Aktualisierung).
  • Sicherheitslevel 3 (höchste, von uns empfohlene Sicherheitsstufe): Dieses Level wird automatisch angewandt, wenn der Kunde keines der beiden anderen ausdrücklich benennt. Es erfolgt eine gründliche Bereinigung des Systems.
    Es werden, soweit noch nicht vorhanden, zwei Partitionen eingerichtet, um persönliche Dateien und Systemdateien getrennt verwalten zu können. Ein Online-Be­nutzer­konto wird nicht eingerichtet, nur eines auf dem PC. Die Microsoft Cloud OneDrive wird deinstalliert und aus dem System entfernt.
    Eine Datenübermittlung an Microsoft sowie an andere Hersteller wird – teilweise mithilfe zusätzlicher Software – nur dort zugelassen, wo dies notwendig ist oder sich nicht verhindern lässt, ansonsten unterbunden. Auf dem Rechner werden in Rücksprache mit dem Kunden nur von ihm benannte Programme belassen sowie die für das von ihm definierte Arbeitsprofil erforderlichen zusätzlich installiert. Zusätzlich werden Programme zur Pflege und Wartung des Systems installiert und konfiguriert.
    Bei Bedarf kann der Rechner für die Arbeit in einem Netzwerk eingerichtet werden.

Für eine Neuinstallation/-konfiguration empfehlen wir Ihnen grundsätzlich den Level 3; dahinter zurückfallen können Sie immer noch, was jedoch unter Umständen eine erneute Neukonfiguration Ihres Systems bedeutet. Erst einmal jedoch befinden Sie sich auf der (relativ) sicheren Seite in einer Welt voller elektronischer Stolpersteine und Fallen.


Arbeiten, die wir bei einer Neukonfiguration durchführen:

  1. Partitionierung der eingebauten Festplatte (nur falls erforderlich).
    Partitionierung bedeutet, dass Ihre Festplatte zwei voneinander völlig unabhängige Teile aufweist, die der Rechner so verwaltet, als handelte es sich um zwei separate Festplatten (Laufwerke). Sie finden nach der Partitionierung auf Ihrem Rechner nicht nur ein Laufwerk (C:), sondern noch ein weiteres Laufwerk (D:) vor. Dadurch können Ihre persönlichen Daten physisch von den Programmdaten getrennt werden, sodass im Falle eines Defekts der Festplatte oftmals nur ein Teil der Daten verloren geht und der Teil auf der anderen Partition davon unberührt bleibt.
    Eine Partitionierung beinhaltet immer auch eine
    Formatierung der Festplatte sowie die vorherige Auslagerung Ihrer persönlichen Daten.
  2. Neuinstallation des Betriebssystems inklusive aller aktuellen Updates.
  3. Laufwerke komprimieren und indizieren.
  4. Vornahme aller Windows Systemeinstellungen unter besonderer Berücksichtigung des gewählten Sicherheitslevels.
  5. Modifizierung der Einstellungen in der Systemsteuerung.
  6. Entfernung von Windows 10 beiliegender überflüssiger oder kritischer Zusatzsoftware unter besonderer Berücksichtigung des gewählten Sicherheitslevels.
  7. Anlage einer standardisierten und individuell veränderbaren Datenstruktur in der neu angelegten Partition (D:) zum Speichern der persönlichen Daten; Verknüpfung in der Taskleiste für den Schnellzugriff.
  8. Rechte-Vergabe für Benutzer- und Programmverzeichnisse.
  9. Rücksicherung der ausgelagerten persönlichen Daten.
  10. Installation und Einrichtung kostenloser Anwendersoftware in den Bereichen:
    (Die Einrichtung erfolgt unter Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten, soweit entsprechende Optionen dazu angeboten werden.)
    — Büroanwendungen (z.B. Textverarbeitung, Fax, Terminverwaltung, wiss. Taschenrechner),
    — Bildbearbeitung und ggf. Grafik,
    — Internet (Browser, E-Mail-Programm u.a.),
    — Multimedia (Internetradio mit Aufnahmemöglichkeit, Audio-Editor),
    — Dienstprogramme (z.B. Programme zum Brennen von CDs/DVDs, zu Datenvergleich und Datensicherung
         zwischen verschiedenen Medien, zur Wartung des Systems u.a.m.),
  11. Konfiguration des Windows Startmenüs,
  12. Bereinigung des Systems, Defragmentierung der Laufwerke, ggf. Erstellung eines Systemwiederherstellungspunkts.

Geübte Nutzer können die unter Punkte 2 bis 12 genannten Arbeiten möglicherweise selbst vornehmen; von der unter 1. genannten Partitionierung raten wir jedoch eher ab, wenn Sie nicht zu den Profis gehören.
Da die unter 3.–8. und 12. genannten Arbeiten regelmäßig auch nach den halbjährlichen größeren Windows Upgrades (Funk­tions-Up­dates) immer wiederkehrend erneut anfallen, haben wir für Bestandskunden, die diese Einstellungen selbst vornehmen wollen, eine kostenlose, ausführliche Hilfe online gestellt.
Für Neukunden, die die vorgenannten Arbeiten selbst durchführen und unseren Service nicht in Anspruch nehmen wollen, schalten wir diese Online-Hilfe zur erstmaligen Verwendung gegen eine einmalige Gebühr von Euro 28,00 (inkl. MwSt.) frei; ihre weitere Benutzung ist sodann immer kostenfrei.

Mit einem derart von uns präparierten Rechner sind Sie zukunftssicher ausgerüstet und müssen – z.B. durch teure Aktualisierungen kommerzieller Programmanbieter – keine zusätzlichen Kosten befürchten. Damit dürfte Ihrem Lernerfolg in unseren Schulungskursen eigentlich nichts mehr im Wege stehen, zumal Sie als Kunde immer auch von unserem Tele-Service und von aktuellen, kostenlosen Informationen per Newsletter profitieren werden.

Dankschreiben

Schauen Sie sich auf der nächsten Seite also an, welche Kenntnisse wir Ihnen vermitteln können:

 


An wen wir uns wenden

Unsere Kurse sind konzipiert für Men­schen, die einen Computer vor allem als Gerät nutzen, das ihnen einen konkreten Mehrwert bringen soll, die ihn also weniger als Spielzeug in ihrer Freizeit gebrauchen, sondern ihre Arbeit – gleich ob in Haushalt, Schule oder Beruf – effizienter gestalten wollen. Dieser Mehrwert wird oft schon allein dadurch erreicht, von der teils überbordenden Fülle von Funktionen diverser Programme jene kennenzulernen, die selbstlernenden Normalanwender/inn/en vielfach verborgen bleiben und die, wie die Praxis zeigt, dadurch oftmals das Gefühl bekommen, ein solches Gerät verursache eher mehr Arbeit als dass es sie erleichtere.
Deshalb beschäftigen wir uns beispielsweise beim Thema Internet zwar auch mit den mehr oder weniger (un)sozialen Medien, mehr jedoch mit Aspekten der Informationsbeschaffung und Recherche, mit E-Mail-Ver­kehr und damit verbunden mit Datenschutz sowie ganz allgemein mit einer kritischen Einstellung den neuen elektronischen Errungenschaften gegenüber.
Wenn Sie als Autokäufer – um das Beispiel von der Startseite wieder aufzunehmen – daran interessiert sind, wieviel Zuladung Ihr neuer Wagen verträgt und ob die Sitze einfach auszubauen sind, wenn Sie also an praxisrelevanten Anwendungen interressiert sind, dann sind Sie hier richtig.
Sollten Sie sich jedoch mehr für die Chromleisten interessieren und ob sich ein Heckspoiler nachrüsten lässt, dann sind Sie in einer Spielothek vielleicht besser aufgehoben.

           
  Nach obenZum Seitenanfang · Klicken sie auf die obere oder untere Hälfte des Logos, um zurückzunavigieren    
  <leer>
 
  zurück   Rechtliche Hinweise - Profil - Kontakt   weiter